Firmenhistorie

HAMPORC Zucht + Mast EG

  • 1969 Gründung der Mast-Erzeugergemeinschaft EG-Münsterland
  • 1972 die Ferkel-Erzeugergemeinschaft HAMPORC-EG
  • Regionale Produktion garantiert durch Mitglieder im Münsterland
  • Die Erzeugergemeinschaften sind kein Viehhandel im landläufigen Sinn, sondern ein Zusammenschluss von Landwirten. Gearbeitet wird nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stärker!“
  • Seit über 30 Jahren ist es unser Ziel, ein hochwertiges Produkt zu erzeugen, zu dem der Verbraucher Vertrauen haben kann.
  • Aus 16.000 vermarkteten Ferkeln und 20.000 Mastschweinen wurde im Jahr 2008 ein Umsatzvolumen von 140.000 Ferkeln und 280.000 Mastschweinen.
  • Eigene Fahrzeuge bei der Ferkelvermarktung, ein Schweinegesundheitsdienst für Zucht- und Mastbetriebe, sowie eine Qualitätsschweineproduktion mit durchgängiger Kontrolle von der Geburt bis zum Schlachthaken sind die herausragenden Merkmale der HAMPORC-Schweine-Erzeugung.
  • Die Fusion der Zucht- und Mast-Erzeugergemeinschaften im Jahre 2007 und Errichtung einer neuen Geschäftsstelle in Nordwalde in 2008, bringt die Hamporc Zucht und Mast EG noch näher an den Markt
  • Kooperation mit Erzeugergemeinschaften aus dem Nordwestdeutschen Raum und maßgeblicher Einfluss auf den Preis der Vereinigungen sind zukunftsichere Arbeitsweisen für die Mitglieder und heben die Hamporc Zucht und Mast EG vom privaten Viehhandel ab.
  • Durch den Neubau der Halle, die 2012 fertiggestellt werden konnte, ist die Vermarktung der Tiere noch flexibler geworden. Sowohl das Sammeln kleinerer Partien, wie auch die Vermarktung von Schlachtsauen hat diese Investition notwendig gemacht. Die LKW-Halle und der Waschplatz vervollständigen den Hallenneubau.